www.schimmeldetektiv.eu

Messungen

Ziel muss in jedem Fall sein, die Ursache des Schimmelpilzbefalls möglichst genau festzustellen und zu beseitigen. Nur so kann sichergestellt werden, dass das Problem nicht kurz nach der Sanierung wieder auftritt. Ziel ist aber auch, Sie nicht mit unnötigen Kosten zu belasten. Deshalb empfehle ich zunächst den "Ersten Schritt". Anhand des Befunds legen wir gemeinsam fest, ob weitere Untersuchungen notwendig und/oder sinnvoll sind. Ist dies der Fall, erhalten Sie auf Wunsch einen Kostenvoranschlag für das sinnvolle Messprogramm.

Diese Untersuchungsmethoden biete ich an:


Methode
Einsatzgebiet (Beispiel)
Hinweise
immer
einfache Messung im "Ersten Schritt" enthalten.
Außerdem im Angebot: Messung Bauteilfeuchte,
Systematische Messungen, Zerstörungsfreie Messung der Tiefenfeuchte.
Langzeitmessung von Feuchte und Temperatur
zur Abgrenzung von nutzungsbedingten und baubedingten Schäden
Datenschutz ist zu beachten!
1) Suche nicht ohne weiteres erkennbarer Wärmebrücken
2) Abgrenzung von Durchfeuchtungen
Gesamtaufnahme kann auch zur allgemeinen Beurteilung der Wärmeverluste des Gebäudes verwendet werden.
Prüfen der luftdichten Gebäudehülle
(z. B. bei Feuchte oder Schimmel in Bauteilen)
Unterdruckmessung kann bei starkem Schimmelbefall in Bauteilen problematisch sein.
1) Auffinden von Schimmelpilzbefall an schwer zugänglichen Stellen
2) Innenuntersuchung von Bauteilen.
dient vor allem dazu, den Aufwand zu verringern und Schäden durch Öffnen von Bauteilen zu minimieren.
kann sinnvoll sein, wenn die Sanierung nicht sofort möglich ist!
Dabei wird nur festgestellt, ob bestimmte, besonders kritische Schimmelpilze vorliegen.
spezielle Fragestellungen oder allgemeines Interesse
stets Probe von Außenluft als Vergleich verwenden!
unklare Beschwerden ohne sichtbaren Schimmelbefall
Chemische Untersuchungen auf sonstige Schadstoffe werden ebenfalls durchgeführt