www.schimmeldetektiv.eu

Schimmelbestimmung

Schimmelpilz ist nicht gleich Schimmelpilz. Es kann deshalb von Interesse sein, zu bestimmen, welche Schimmelpilzarten im konkreten Befall vorliegen.

Wie wird gemessen?

Ob bestimmte, besonders kritische Arten vorhanden sind, kann man mit spezifischen Schnelltests bestimmen. Für eine vollständige Schimmelanalyse werden Proben genommen und im Labor untersucht.

Materialproben

Eine geringe Menge Material wird aus dem befallenen Bereich abgekratzt.

Klebefilmproben

Ein geeigneter Klebefilm wird im Befallenen Bereich aufgeklebt und wieder abgezogen. Anhaftende Schimmelteile werden im Labor untersucht.

Luftproben

Die Probennahme kann passiv, d. h. durch Aufstellen von Nährlösungen für einen bestimmten Zeitraum, oder aktiv, d. h. indem ein bestimmtes Luftvolumen durch einen Filter gesaugt wird, erfolgen. Bei aktiver Probennahme werden die Sporen im Labor auf Nährlösungen übertragen.

Bestimmung

Für die eigentliche Analyse wird ein externes, mikrobiologisches Labor beauftragt. Die Schimmelpilze wachsen unter kontrollierten Bedingungen auf den Nährlösungen und werden dann unter dem Mikroskop identifiziert und ausgezählt. Aufgrund der Vielzahl der Arten ist dafür einige Erfahrung notwendig.


Weiter